Metropolen, architektonische Meisterwerke und Sandstrände: Erleben Sie Belgien!

Als Nachbarland ist das Königreich Belgien ein beliebtes Reiseziel der Deutschen, das durch seine Vielseitigkeit überzeugt: Während Sie in den pulsierenden Metropolen historische Architektur aus zahlreichen Epochen erwartet, bietet Ihnen die Nordseeküste wunderschöne Sandstrände. Zudem verfügt Belgien über Flüsse, Seen und Kanäle, die diverse Wassersportaktivitäten ermöglichen. Oftmals lässt sich die malerische Natur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Rücken eines Pferdes erkunden, wie beispielsweise in den Dünenwäldern zwischen De Haan und Wenduine. Da Belgien relativ klein ist, können Sie die Besichtigung einzelner Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten hervorragend miteinander kombinieren.

Das Königreich Belgien – Drei Kulturräume und Regionen

Das Königreich Belgien – Drei Kulturräume und Regionen

Das Königreich Belgien ist in drei Sprach- und Kulturräume unterteilt: Die Flämische, Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft sind durch verschiedene Amtssprachen und eigene Verantwortlichkeiten in Bereichen wie Bildung, Soziales und Kultur gekennzeichnet. Die größte Sprachgruppe stellen die Flamen mit Niederländisch dar, die Wallonen folgen mit Französisch. Deutschsprachige Belgier bilden dagegen nur eine kleine Minderheit. Darüber hinaus wird Belgien in drei Regionen unterteilt, die als Verwaltungseinheiten für die jeweilige Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltpolitik zuständig sind: Wallonie, Brüssel-Hauptstadt und Flandern.

Die unterschiedlichen Wurzeln der belgischen Bevölkerung spiegeln sich in der kulinarischen Vielfalt Belgiens wider, die sich aus flämischen, wallonischen und deutschen Spezialitäten zusammensetzt. Die niederländisch geprägte Küche begeistert vor allem durch Fisch- und Fleischgerichte, während in Brüssel und in der Wallonie französische Einflüsse bei den Speisen zur Geltung kommen. Besonders bekannt ist das Land für seine exquisite Schokolade, belgische Waffeln und belgisches Bier.

Jetzt buchen

Das Klima in Belgien

  Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Durchschnittstemp. 14° 16° 19° 19° 15° 12°
Sonnenstunden/Tag 2h 1h 3h 5h 6h 6h 6h 6h 5h 4h 2h 2h
Regentage 10 17 19 16 15 16 17 16 17 18 19 21

Belgien via Städtetrip erleben

Belgien via Städtetrip erleben

Der Großteil der belgischen Bevölkerung lebt in Städten, die sich trotz ihrer dichten Besiedelung und des touristischen Potenzials oftmals mit dem Fahrrad erkunden lassen. Die Anreise kann über den Flughafen in Brüssel, mit dem Zug oder per Bus beziehungsweise Auto erfolgen. Innerhalb Belgiens profitieren Urlauber vom gut ausgebauten Eisenbahnnetz und können viele Ortschaften sogar bei einer Bootstour erleben.

Brüssel: Hauptstadt mit architektonischen Highlights

Die Hauptstadt von Belgien gilt als wichtiges Zentrum für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Sie wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf, die vielfach auf die lange Geschichte des Ortskerns La Grand-Place oder Grote Markt (Großer Markt) verweisen. Das berühmte Wahrzeichen der Metropole, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, wird jedes zweite Jahr im August mit einem riesigen Blumenteppich aus Begonien bedeckt. Zu den schönsten Gebäuden am Großen Markt gehören die barocken Zunft- und Gildehäuser, die mit Skulpturen und Golddekor geschmückt sind, das neogotische Rathaus mit dem detailverliebten Belfried und das Broodhuis (auch Maison du Roi genannt), welches den Stilen Neogotik und Neorenaissance zugeordnet wird.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Brüssel: Manneken Pis, Mont des Arts, Atomium, Mini-Europa, Quartier Europeen (Europaviertel)

Brügge: Willkommen im Venedig des Nordens

Seinen Beinamen erhielt Brügge aufgrund der vielen Kanäle und Brücken – als absolutes Highlight gilt die Stadterkundung per Boot. Die Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und besticht durch ihren mittelalterlichen Charme, da ein Großteil der historischen Gebäude und Anlagen bis heute erhalten geblieben ist. Daher lassen sich im Stadtbild unterschiedliche Architekturstile erkennen, zum Beispiel Gotik, Renaissance und Barock.

Die meisten Sehenswürdigkeiten von Brügge liegen nur wenige Fußminuten voneinander entfernt, während die Stadt selbst gut an das Eisenbahnnetz angebunden und außerdem per Schiff oder Bus zu erreichen ist – auf das Auto können Sie bei einer Reise nach Brügge also gut verzichten.

Ein Besuchermagnet und Wahrzeichen ist der Belfort (Belfried) am Marktplatz, der mit seinem Glockenspiel begeistert und einen grandiosen Ausblick über Brügge bietet.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Brügge: Groeningemuseum, Hafen von Brügge-Zeebrugge, Quartier Bricolé, Magdalenenkirche, Jerusalemkirche

Antwerpen: Historische Bedeutung trifft auf Moderne

Die pompösen, reich verzierten Gebäude von Antwerpen zeugen von ihrer Geschichte als bedeutende Handelsstadt im Mittelalter. Mit dem Rathaus, dem Brabobrunnen und prächtigen Zunfthäusern ist der Grote Markt eine wunderbare Kulisse für Urlaubsfotos. Unweit des historischen Mittelpunkts der Hafenstadt befindet sich die Liebfrauenkathedrale, deren 123 Meter hohe Turm zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die höchste Kirche von Belgien weist eine faszinierende Architektur auf und ist mit beeindruckenden Kunstwerken – auch von Peter Paul Rubens – ausgestattet. Kunst und Kultur können Sie in Antwerpen an zahlreichen Orten genießen, zum Beispiel im Rubenshaus oder in modernen Museen wie dem MAS (Museum aan de Stroom). Bei Ihrem Besuch können Sie die Stadt zudem als vielfältiges Mode-Mekka und Zentrum der Diamantenindustrie kennenlernen.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Antwerpen: Maagdenhuismuseum (Jungfrauenhaus), Museum Plantin-Moretus, Antwerpener Zoo, Sankt Pauluskirche, Hafen an der Schelde

Jetzt buchen

Natur pur in Belgien

Natur pur in Belgien

Obwohl Belgien vor allem für seine urbanen Räume bekannt ist, beeindruckt das Königreich auch durch abwechslungsreiche Naturlandschaften. Neben den großen Flüssen und Kanälen erweisen sich vor allem die Strände der Nordseeküste als Besuchermagnet. Als Urlaubsziele abseits des Massentourismus eignen sich Wälder wie der Hallerbos und das Gebirge der Ardenne

Die Strandlandschaft

Belgiens Küste gilt als kleines Badeparadies mit sandigen Stränden und weiten Uferpromenaden, die zum Verweilen in Cafés, Restaurants und Geschäften einladen. So ist Blankenberge mit seinem lebendigen Strandbild und relativ preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten ein tolles Urlaubsziel für junge Menschen und Familien. Eine besondere Attraktion stellt der Belgium Pier dar – auf diesem können Sie 350 Meter weit über die Nordsee spazieren.

Wer dagegen Erholung und Ruhe in Küstennähe bevorzugt, wird den Badeort De Haan lieben. Sein Strand gilt als einer der schönsten von Belgien und ist in der Regel weniger stark von Touristen frequentiert als beispielsweise Blankenberge. Da für die Gemeinde schon früh strenge Bebauungsregeln galten, existieren hier keine großen Hotelanlagen, sondern vornehmlich frei stehende Villen. Ein weiterer Pluspunkt des Küstenorts ist seine Nähe zur Metropole Brügge, das weniger als 20 Kilometer entfernt liegt.

Mobilität und Unterkünfte an der belgischen Küste

Entlang der Strände gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, die für jeden Urlaubertyp eine passende Unterkunft bereithalten: Campingplätze, Ferienwohnungen und einige Hotels finden Sie ebenso in direkter Küstenlage wie im Landesinneren.

Mit der sogenannten Kusttram können Sie bequem die schönsten Strände von Belgien erreichen: Die Straßenbahn verbindet mehrere Badeorte zwischen De Panne und Knocke und fährt dabei in direkter Küstennähe. So können Sie unter anderem die Strände von Nieuwpoort, Oostende und Zeebrugge besuchen.

Alternativen zum Meerurlaub

Als Geheimtipp und familienfreundliche Alternative gelten die Seen in Belgien. Hier können Sie abseits des Massentourismus gemütliche Stunden verbringen, zum Beispiel beim Picknick, Tretbootfahren oder bei einer kleineren Wanderung im Grünen. Wassersport ist nicht nur an den großen Seen möglich, sondern auch auf Flüssen wie der Rur oder Kanälen wie dem Albert-Kanal zwischen Antwerpen und Lüttich.

Falls Sie auf Ihrer Reise durch Belgien die Sehnsucht nach Bergen überkommt, sollten Sie unbedingt die Ardennen aufsuchen. Dort können Sie unberührte Natur genießen, diversen Sportarten nachgehen und außerdem mittelalterliche Burgruinen und historische Dörfer erkunden.

Jetzt buchen

Unsere Redakteurin

Julia


Julia liebt Skandinavien und reist besonders gern auf den Spuren der Wikinger. Für spannende Städtetrips kann sie sich ebenfalls begeistern.


Inhaltsverzeichnis